Ausgabe 09 - 2000berliner stadtzeitung
scheinschlag

Diese Ausgabe

Inhaltsverzeichnis


Zur Homepage

Keine Innenstadtring-Schneise

Habersaathstraße bleibt Wohnstraße, Gewerbehöfe an der Chausseestraße bleiben erhalten

Der Innenstadtring wird nicht durch die Gewerbehöfe Chausseestraße 33-36 gebrochen und auch nicht durch die ruhige Habersaathstraße geführt. Das Bezirksamt Mitte stellte das entsprechende Bebauungsplanverfahren im Einvernehmen mit dem Senat ein. Der hartnäckige Widerstand der Anwohner und Gewerbetreibenden war damit erfolgreich.

Ursprünglich sollte der Innenstadtring, der heute von der Bernauer Straße kommend am Nordbahnhof endet, mehrspurig über das Nordbahnhof-Gelände, die Chaussestraße kreuzend, auf die Habersaathstraße geführt werden. Am Invalidenpark sollte der Autoverkehr in die Invalidenstraße eingefädelt und von dort zum Tiergartentunnel gelenkt werden. Die im Wege stehenden, denkmalgeschützten Gewerbebauten an der Chausseestraße 33-36 sollten dafür abgerissen werden.

Die dort ansässigen Gewerbetreibenden haben sich gegen diese Pläne ebenso gewehrt wie die Anwohner der Habersaathstraße, die nicht an einer Schnellstraße wohnen wollten. Auch der Bezirk hat sich gegen die Planung der Senatsverkehrsverwaltung gewandt und die Straßen rund um den Invalidenpark abweichend von den Senatsvorgaben schmaler bauen lassen.

Nun hat auch der Senat seine zerstörerischen Pläne beerdigt. Die Bernauer Straße soll künftig „in stadtverträglicher Form“ am S-Bahnhof Nordbahnhof in die Invalidenstraße eingefädelt, die Invalidenstraße zwischen Chausseestraße und Invalidenpark wenig verbreitert und die Kreuzung Chausseestraße/Invalidenstraße durch Umfahrung der Abbieger entlastet werden. Wie das konkret umgesetzt wird, ist noch offen. Bevor das Problem lediglich in andere Seitenstraßen verlagert wird, sollte man das Projekt Innenstadtring lieber gleich zu Grabe tragen und stattdessen auf eine flächendeckende Verkehrsberuhigung setzen.

js

© scheinschlag 2000
Inhalt dieser Ausgabe | Home | Aktuelle Ausgabe | Archiv | Sitemap | E-Mail

  Ausgabe 09 - 2000